Personal- und Organisationsentwicklung: Business-Coach, Karriereberatung, Coaching von High-Potentials, Mentalcoaching, Burnout-Prophylaxe-Coaching, Seminare im Bereich Führung, Kommunikation und Projektmanagement. Kommunikation / Konflikt; Kundenorientierung; Projektmanagement ...

Office Deutschland

g.s.m. prozesse & training

Personalentwicklung & Coaching

 

TELEFON:+49 (0)8095 8715 42 | KONTAKT & IMPRESSUM

Burnout-Prophylaxe-Coaching

„ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter“

Was ist ein Burnout?

 

Ein Burnout  ist ein psycho-vegetatives Erschöpfungssyndrom. Entstanden ist das Gefühl des Ausgebrannt seins oder  der inneren Leere durch eine mentale/ emotionale und/oder körperliche Überforderung über einen längeren Zeitraum. Der Stress war zu viel. Der Betroffene ist körperlich und/oder emotional und/oder mental erschöpft.  Das Zuviel an Stress hat körperliche Auswirkungen. Unser Hormonsystem schüttet Cortisol ausgeschüttet. Cortisol verändert langfristig die Nervenbahnen. Chronischer Stress macht dumm!

Das Besondere bei einem Burnout-Syndrom ist, dass die erlebte Erschöpfung nicht mehr weg geht. Man leidet an dem Verlust, sich zu regenieren.

Wie entsteht ein Burnout?

 

Burnout und Depression ist auf dem Vormarsch. Wir sind auch heute  genetisch auf die Disposition  „Steinzeitmensch“  festgelegt.  Unser Lebensweg entspricht aber nicht dieser genetischen Disposition.  Wir leben ein schnelles Leben einer modernen Informations- und Überflussgesellschaft. Dieser Widerspruch  zwischen genetischer Disposition und tatsächlichem Leben erzeugt  Stress in unseren Körperzellen, in unserer Psyche und in unserem Denken. Stress an sich ist nichts Negatives. Krankmachend wirkt Stress dann, wenn die Balance zwischen Anspannung und Entspannung (das Umschalten zwischen Sympaticus- Parasympaticus)  dauerhaft nicht mehr gegeben ist.

Einstieg in das Burnout-Coaching


„Ob etwas ein Misserfolg wird, hängt nicht von der Sache ab, sondern von den Erwartungen“ (anderes Zitat)


Wir steigen in das Coaching mit einem Diagnostikinstrument ein, welches auch im Klinikbetrieb Anwendung findet. Mittels des AVEM-Fragebogens (Arbeitsorientierte Verhaltens- und Erlebensmuster) ermitteln wir Ihre gesundheitsförderlichen bzw. – gefährdenden Verhaltens- und Erlebensweisen bei der Bewältigung von Arbeits- und Berufsanforderungen. Dieser Fragebogen ist auch gut für Mütter und Hausfrauen geeignet; deren berufliche Rolle sich in den eigenen vier Wänden abspielt. Mit dem AVEM decken wir Ihre gesundheitsgefährdenden Muster in Belastungssituationen auf und ermitteln konkrete Ansätze für die Wiederherstellung Ihrer inneren Balance.

Die  Arbeit im Burnout-Prophylaxe-Coaching beginnt damit, den Kopf auf neue Gedanken zu bringen (siehe Mentalcoaching). Denn Stress beginnt im Kopf und äußert sich im Körper.

Wir beginnen also mit dem Kopf. Folgende Inhalte vertiefen wir:

• Arbeit an den eigenen Denkstilen

• Arbeit mit den inneren Stressverstärkern

• Arbeit an der Lebenseinstellung

• Arbeit an den persönlichen Werten und Zielen

• Arbeit am persönlichen Verhalten.

Darüber hinaus entwickeln Sie Ihr persönliches

• Ernährungs,-/Bewegungs,-/Entspannungsprogramm für den Körper.

 

Wir schöpfen in diesem Coachingprozess aus den  psychosozialen Ressourcen wie

 

• Selbstfürsorge

• Selbstwirksamkeit

• Soziale Unterstützung

• Sinnerleben

aus dem Salute-Programm von Prof. Dr. Gert Kaluza.

 

Ich freue mich auf die persönliche Arbeit mit Ihnen. Jeder Mensch ist anders, denkt anders, handelt anders. Das finde ich persönlich sehr spannend in der Coachingarbeit – mich immer wieder auf jeden

Coachee einzustellen, auf ihn oder sie, das ist meine persönliche Lust und Herausforderung in meiner Coachingarbeit.